Deutsche Kurzbahn in Berlin

///Deutsche Kurzbahn in Berlin

Deutsche Kurzbahn in Berlin

Halskratzen verhindert Topleistungen: Anna Reibenspiess vom SSKC ist bei den DM in Berlin am Ende ohne Kraft

Die va­ge Hoff­nung, in Ber­lin kön­ne es end­lich wie­der klap­pen, er­füll­te sich für An­na Rei­ben­spiess nicht.

Die 17-jährige Top-Schwimmerin des SSKC Poseidon Aschaffenburg war schon seit Monaten im Besitz der Normen für die deutschen Kurzbahnmeisterschaften, kam zuletzt bei verschiedenen Veranstaltungen nahe an ihre Bestmarken heran, zu erwartende Steigerungen blieben trotz gezielten Trainings jedoch aus.

Darüber konnten auch ihre neuen Kurzbahnrekorde im Schmetterlingsschwimmen nicht hinwegtäuschen. »Ein leidiges Halskratzen« verhindert seit Wochen eine Steigerung in ihren Paradedisziplinen. Das war nun auch in Berlin nicht anders. Coach Tom Ehrhardt: »Anna kommt bei keinem Rennen richtig durch, auch wenn es am Anfang immer gut klappt. Es fehlen ihr einfach die Kräfte hintenraus.« So kam sie auch in Berlin nicht ganz an ihre beachtlichen Hausmarken heran und belegte in der Juniorenwertung Plätze zwischen sieben und zehn.

Erfreulicher die Bilanz ihrer ein Jahr jüngeren Vereinskameradin Cäcilia Bausback. Sie hatte sie nun das Privileg, im Vorlauf über 200S zusammen mit zwei Kontrahentinnen die Titelkämpfe zu eröffnen. Mit 2:24,03 Minuten blieb sie als Dritte dieses Laufes nur fünf Hundertstelsekunden hinter ihrer Hausmarke zurück. Sie schaffte mit dieser Leistung den Einzug ins nachmittägliche JEM-Finale, wo ihr eine Steigerung auf tolle 2:23,20 Minuten gelang.

Heinz Grasmann

SSKC sendet erstmals zwei Schwimmerinnen: Reibenspiess und Bausback starten bei deut­scher Kurz­bahn­meis­ter­schaf­t

Erst­mals mit zwei Schwim­me­rin­nen an Ein­zel­ren­nen deut­scher Kurz­bahn­meis­ter­schaf­ten be­tei­ligt ist heu­er der SSKC Po­s­ei­don Aschaf­fen­burg.
Neben Anna Reibenspiess, die im letzten Jahr in Berlin ihr Debüt gab und vier Rennen bestritt, schaffte Cäcilia Bausback mit einer Energieleistung zuletzt in Wiesbaden die hohe Norm über 200 m Schmetterling und freut sich auf ihre erste Teilnahme an diesen Titelkämpfen, die von Donnerstag bis Sonntag erneut im »Berliner Schwimmtempel« ausgetragen werden.

Für beide Poseidonmädels wird es bereits am Donnerstag ernst: Cäcilia Bausback bestreitet ihren Vorlauf über 200S, Anna Reibenspiess nimmt in ihrem ersten Rennen die Langstrecke über 800F in Angriff. Ihre weiteren Starts: 400L und 200F am Freitag, 200L am Samstag und 400F am Sonntag.

hgr

2019-12-07T08:10:02+00:00