Süddeutsche Lange Strecken in Neckarsulm

///Süddeutsche Lange Strecken in Neckarsulm

Süddeutsche Lange Strecken in Neckarsulm

Super Bilanz: Anna Silber, Nika Bronze!

Die beiden Poseidonmädels springen bei den süddeutschen Meisterschaften der Schwimmer in Neckarsulm aufs Podest.

Mit dem Ab­schnei­den sei­ner vier Akteu­re bei den süd­deut­schen Meis­ter­schaf­ten »lan­ge St­re­cken« in Ne­c­kar­sulm dürf­te Po­s­ei­don-Coach Tom Ehr­hardt sehr zu­frie­den sein. Sechs Top-Ten-Plät­ze, dar­un­ter ei­ne Vi­ze­meis­ter­schaft und ein Bron­zerang – so stark ha­ben sei­ne Schütz­lin­ge in den letz­ten Jah­ren noch nicht auf­ge­trumpft.

Glanzlichter gesetzt Für die Glanzlichter sorgten Anna Reibenspiess (Jg. 2002) und Nika Steigerwald (Jg. 2006) mit ihren Podestplätzen. Die 15-jährige Obernauerin, die im letzten Jahr in Dresden als Vierte über 400 m Lagen in 5:17,59 Minuten noch knapp das Podest verpasst hatte, schwamm nun mit 5:08,64 Minuten ihre bisher zweitbeste Zeit in dieser Disziplin. Damit holte sie sich hinter der überragenden Giullia Goerigk (SGR Karlsruhe), die in 4:54,49 Minuten auch den Titel in der offenen Klasse gewann, die Vizemeisterschaft im Jahrgang 2002, weit vor der drittplatzierten Maike Jung ( TG Heddesheim), die 5:14,78 Minuten benötigte. Bei ihrem Start über 1500 m Freistil, die bei den Frauen nur in der offenen Klasse gewertet wurden, belegte sie wenig später einen beachtlichen 10. Rang. Mit der dabei erzielten Zeit von 18:11,88 Minuten schaffte sie die Qualifikation für die deutschen Jahrgangsmeisterschaften.

Eine im Stillen erhoffte Überraschung gelang Debütantin Nika Steigerwald – ebenfalls über die lange Lagendistanz. In einem durch viele Positionswechsel bis zum Schluss spannenden Rennen steigerte sie ihre Bestmarke um satte acht Sekunden auf feine 5:48,53 Minuten. Mit dieser neuen Hausmarke verwies sie beim Kampf um Bronze Mia Staffelmaier (VfL Waiblingen – 5:48,99 Min.) und Arina Balzer (EOSC Offenbach – 5:49,67 Min.) erfolgreich auf die Plätze vier und fünf. Der Jahrgangstitel ging an Lilia-Marie Bensalah (SG Rheinhessen-Mainz) in 5:43,11 Minuten vor Anna Barth (SG Bamberg) in 5:45,02 Minuten.

In toller Manier

Auch der zweite Debütant im SSKC-Aufgebot, Alexander Gening (Jg. 2006), schaffte in toller Manier die vorab gesetzten Ziele. Mit 19:49,51 Minuten über 1500 m Freistil unterbot er erstmals die 20-Minuten-Marke. Gleichzeitig entschied er den Dreikampf um den beachtlichen fünften Platz im Feld der 13 Teilnehmer gegen Ritschard Ullrich (SC Villingen – 19:49,62 Min.) und Aleksander Kolbuk (SC Wiesbaden – 19:49,65 Min.) knapp für sich. Cäcilia Bausback schwamm über 400 m Lagen mit 5:27,32 Minuten eine neue Bestzeit, war damit vier Sekunden schneller als im letzten Jahr und belegte Rang 13.

Weitere Ergebnisse: 800 m Freistil Jg. 2002: 6. Anna Reibenspiess 9:41,87; Jg. 2003: 14. Cäcilia Bausback 10:13,24; Jg. 2006: 11. Nika Steigerwald 10:51,15 (persönliche Bestzeit!).

Heinz Grasmann

Poseidon-Quartett startet bei »Süddeutschen«

Schwimmwettkämpfe in Neckarsulm mit Anna Reibenspiess, Cäcilia Bausback, Nika Steigerwald und Alexander Gening.

In Ne­c­kar­sulm wer­den am Wo­che­n­en­de die süd­deut­schen Meis­ter­schaf­ten auf den lan­gen St­re­cken aus­ge­tra­gen. Un­ter den 262 Teil­neh­mern aus 64 Ve­r­ei­nen sind mit An­na Rei­ben­spiess, Cä­ci­lia Baus­back, Ni­ka Stei­ger­wald und Alex­an­der Ge­ning vier Ju­gend­li­che des SSKC Po­s­ei­don Aschaf­fen­burg, die sich durch ih­re Leis­tun­gen bei den baye­ri­schen Ti­tel­kämp­fen qua­li­fi­ziert ha­ben.

Youngster Gening (Jahrgang 2006) erkämpfte sich in Bayreuth überraschend Silber über 1500 m Freistil und nimmt auf höherer Ebene erneut den »langen Kanten« in Angriff. Seine Ziele: Eine gute Platzierung und erstmals die Unterbietung der 20-Minuten-Marke. Über 400 m Lagen und über 800 m Freistil startet Nika Steigerwald. Der zwölfjährigen Kaderschwimmerin, Vierte der bayerischen Meisterschaften über beide Strecken, ist im direkten Vergleich mit ihren gleichaltrigen Gegnerinnen einiges zuzutrauen.

Keine Neulinge auf süddeutscher Ebene sind Anna Reibenspiess (Jg. 2002) und Cäcilia Bausback (Jg. 2003). Die Athletin aus dem Strietwald tritt ebenfalls über 400 m Lagen und 800 m Freistil an und erhofft sich durch weitere Steigerung gute Platzierungen unter den Top Ten.

An Superzeiten anknüpfen

Für Anna Reibenspiess, die in Abwesenheit mehrerer Spitzenschwimmerinnen bayerische Meisterin über 400 m Lagen wurde und sich auch die drei Jahrgangstitel sicherte, geht es in Neckarsulm vor allem darum, an die Superzeiten des Vorjahres anzuknüpfen. Als einzige der drei Poseidonmädels startet sie auch über 1500 m Freistil, die nur »offen« ausgeschrieben sind (Qualifikationszeit: 18:48,80 Minuten!).

Heinz Grasmann

2018-03-14T11:35:43+00:00