Letzte Chance für die Pflichtzeiten: Schwimm-Nachwuchs in Aschaffenburg am Start

Ei­ne Wo­che vor den un­ter­frän­ki­schen Kurz­bahn­meis­ter­schaf­ten in Schwein­furt bie­tet das Ju­gend-Win­ter-Schwimm­fest im Aschaf­fen­bur­ger Hal­len­bad »Frei­zeit­wel­ten« ei­ne letz­te Chan­ce, sich für die Ti­tel­kämp­fe auf Be­zirks­e­be­ne zu qua­li­fi­zie­ren.

Diese Gelegenheit wird am Samstag vom Nachwuchs der Untermainvereine weidlich genutzt. Von den insgesamt 705 Meldungen gehen 489 auf das Konto des gastgebenden SSKC Poseidon Aschaffenburg, SG – Elsenfeld/Kleinwallstadt (55), TSG Kleinostheim (45) und TV Großostheim (55) sind zahlenmäßig nahezu gleichstark vertreten. Gäste aus anderen Landesverbänden kommen vom ETSV Lauda (Baden – 4), SG Frankfurt (14) und SC Neu-Isenburg (beide Hessen – 43).

Ein Blick ins Meldeergebnis zeigt, dass die TSG Kleinostheim am Vormittag (Beginn der Wettkämpfe: 10 Uhr) dominieren wird, um sich danach zu verabschieden, während – ohne Absprache? – am Nachmittag (Beginn: ca. 14.20 Uhr) die Gastgeber mit Top-Schwimmern ins Geschehen eingreifen werden. Ende der Veranstaltung wird gegen 17 Uhr sein.

hgr